AudioExpert

AudioExpert Free Edition 4.5.1.333

Schritt für Schritt zur eigenen Musikbibliothek

AudioExpert ordnet digitale Musikdateien in einer übersichtlichen Datenbank. Die kostenlose Version der Software verarbeitet bis zu 5000 Einzeltitel. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • komfortabler Import-Assistent
  • nützliche Verwaltungswerkzeuge
  • Cover-Download
  • automatische Tag-Vervollständigung
  • XML-Export
  • Überprüfung auf Fehler und Vollständigkeit

Nachteile

  • Free Edition verwaltet nur bis zu 5000 Musiktitel
  • wenige Exportformate
  • keine Sammlungsberichte
  • kein Import fremder Datenbankformate

Durchschnittlich
6

AudioExpert ordnet digitale Musikdateien in einer übersichtlichen Datenbank. Die kostenlose Version der Software verarbeitet bis zu 5000 Einzeltitel.

Über einen Assistenten baut man Schritt für Schritt eine persönliche Musikbibliothek auf. AudioExpert liest die MP3s selbstständig ein, extrahiert auf Wunsch Cover aus den Dateien und macht Dubletten mit Hilfe von MD5-Prüfsummen ausfindig. Anschließend hat man die Möglichkeit, die Titel automatisch in ein neues, alphabetisch geordnetes Verzeichnis zu übernehmen und nach einem individuellen Schema umzubenennen.

Neben dem Musikimport spielt AudioExpert MP3-Dateien ab und bearbeitet Tags sowie Playlisten. Bei Bedarf analysiert man den Bestand auf Encoding-Fehler, überprüft die Alben auf Vollständigkeit oder gleicht die Tags mit dem Online-Dienst MusicBrainz ab. Als Exportformate stehen XML und TXT zur Verfügung.

Fazit
Auf der Habenseite von AudioExpert stehen der komfortable Import-Assistent und die zahlreichen Verwaltungswerkzeuge. Das Programm eignet sich gut, um zum Beispiel mehrere Teilsammlungen zusammenzufügen. Leider importiert die Anwendung keine Daten aus anderen Datenbanken und erzeugt keine Sammlungsberichte. Die Obergrenze von 5000 Musiktiteln der Free Edition ist ebenfalls schnell erreicht. Eine gute kostenlose Alternative ist der Musikverwalter aTunes.

AudioExpert

Download

AudioExpert Free Edition 4.5.1.333